Semalt-Experte: Verbraucher brauchen Inhalte, keine Werbung!

Bei der Website-Optimierung sollten Sie die Benutzererfahrung berücksichtigen und sich nicht auf irrelevante Inhalte und gefälschte Werbetricks verlassen. Selbst wenn Ihre Website schön und professionell gestaltet ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie aufgrund von gefälschtem Datenverkehr und Empfehlungs-Spam nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Der Experte von Semalt , Oliver King, berichtet, dass der Hauptgrund dafür, dass mehrere Websites im Suchmaschinenergebnis blockiert sind, schlechte Produktplatzierungsclips sind. Darüber hinaus schieben irrelevante Seitenleistenanzeigen die Besucher immer von Ihrer Website weg. InsightsOne führte bereits im März 2013 eine Umfrage unter Amerikanern durch, bei der neun von zehn Personen angaben, im Internet auf nervige und dumme Anzeigen gestoßen zu sein.

Die Quelle ergab, dass die Anzeigen in den Seitenleisten der Website und in E-Mail-Inhalten eine der irritierendsten Optionen für die Platzierung von Anzeigen im Internet waren. Viele Befragte verglichen die Print-Junk-E-Mails mit Social-Media-Anzeigen, und die InsightsOne-Umfrage ergab, dass 60 Prozent der Befragten angaben, durch ungerade Anzeigen für Dienstleistungen und Produkte, die sie nie sehen wollten, irritiert zu sein. Über dreißig Prozent der Befragten gaben an, die Websites und irrelevanten Inhalte verlassen zu haben, und zehn Prozent haben die Verwendung der beworbenen Produkte insgesamt eingestellt. All dies geschah, weil die Werbekopien und nervigen Anzeigen dazu führten, dass sie sich schlecht fühlten.

Sie sollten beachten, dass zehn Prozent die beworbenen Produkte nicht mehr verwenden, wenn die Werbekopien im Internet aufdringlich waren. Marken sind sich der Tatsache bewusst, dass sie das World Wide Web nutzen sollten, um ihren Gewinn zu steigern und ihre Website-Conversion zu verbessern. Wenn sie das Internet mit vielen Websites und gefälschtem Verkehr bevölkern, werden sie mehr schaden als nützen, da die Fülle an Werbung und übermäßig werblichen Inhalten den Ruf ihrer Marken ruinieren wird. Vermarkter müssen ein Gleichgewicht zwischen informativem und pädagogischem Content-Marketing und überoptimierten Marketingstrategien aufrechterhalten.

Sie sollten nicht vergessen, dass selbst die besten und einflussreichsten Marken ihre Anzeigen für Produkte und Dienstleistungen nicht überall im Internet schalten können, um die Benutzer zum Kauf ihrer Artikel zu überreden. Seit Jahren hilft Content Marketing Unternehmen und Marken, die schädlichen Auswirkungen von Web-Marketing zu reduzieren. Alle Marken sollten die Benutzer mit leistungsstarken Strategien einbeziehen, SEO-freundliche Inhalte und Blog-Beiträge schreiben und veröffentlichen und White-Hat-SEO-Strategien verwenden, um Benutzer für ihre Produkte und Dienstleistungen zu gewinnen. Auf diese Weise müssen sie ihre Anzeigen nicht überall zufällig schalten, da dies der organische Prozess ist, der Marken dabei hilft, den Umsatz zu steigern. Dies wird auch die Beziehung zwischen den Marken und ihren Kunden in hohem Maße stärken.

Die Marken erzielen mit diesem Prozess die gewünschten Ergebnisse, und der beste Vorteil ist, dass es sich um einen fortlaufenden Prozess handelt. Auf diese Weise können sie eine starke und langfristige Beziehung zu ihren neuen und bestehenden Kunden aufbauen. Vermarkter, die sich darauf konzentrieren, ihr Budget zwischen der Erstellung von Inhalten und bezahlten Anzeigen aufzuteilen, müssen mehr Zeit und Geld für die organischen Verfahren aufwenden, da gut geschriebene Artikel automatisch eine große Anzahl von Kunden einbeziehen. Selbst nützliche und informative Anzeigen erzielen keine unmittelbaren Ergebnisse, wirken sich jedoch negativ auf die Meinung Ihrer Kunden aus. Sie sollten sich daher auf Methoden konzentrieren, die langfristige Ergebnisse gewährleisten und die willkürliche Platzierung von Anzeigenblöcken beenden.